Schneekatzen zu Besuch

Da sitze ich nun also mit den beiden.

Wie es überhaupt zu dieser Situation mit meinen beiden Gästen gekommen ist, kann im vorherigen Post nachgelesen werden. 

Wie bereits angedeutet , beschleicht mich da draußen auf einmal ein ganz schlimmes Gefühl.


Was, wenn die beiden gar nicht nur zu Besuch da sind, sondern sich hier bei mir einnisten wollen?
Und mir meinen Schlafplatz streitig machen, mein Futter essen, meine Leckerlies erhaschen und das Schlimmste: wenn sie womöglich mit meinen Zweibeinern kuscheln wollen?


Mit einem Schlag wird mir klar: so weit darf es nicht kommen, das darf ich nicht zulassen.

Mit diesem Gedanken stürze ich mich auf Peanuts.



Ich fahre meine Krallen aus,

 










 
und beginne den unerbittlichen Kampf.

Dabei sind mir alle Mittel recht. *schnapp* *schnapp* 












Schließlich geht es hier um die Verteidigung meines Reviers!


Doch ich merke recht schnell, dass es kein leichter Kampf wird.


Aber davon lasse ich mich natürlich nicht unterkriegen.
 

















 
Ich schlage mich tapfer und behalte die Oberhand.

Ich bin so vertieft in meine Arbeit, dass die Schreie und später dann das Gelächter von Betty und ihrer Schwester erst jetzt zu mir durchdringen.
"Mimi was MACHST du denn da?"
"Lass doch die Katze in Ruhe!
"Wir haben uns so viel Mühe gegeben und du zerstörst sie schon am ersten Tag."
"Mimi du machst doch nur Quatsch."

Halt stopp! 
Die beiden Eindringlinge hier sind nur aus Schnee?! 
Die schauen nur so aus wie meine beiden Freunde vom Internet?

Blitzschnell ergreife ich die Flucht.

Übrig bleibt eine völlig zerstörte kleine Schneekatze.

Auweia, ein Bild kätzischer Zerstörungswut.

Was habe ich nur getan?

Betty und ihre Schwester haben den ganzen Nachmittag dafür gerackert, diese beiden Figuren im Garten aufzubauen.

Und was werdet IHR nur von mir denken?
Allen voran Engel und Peanuts, die ich fälschlicherweise beschuldigt habe, 
in mein Revier eingebrochen zu sein?

Am besten, ich bleibe noch eine ganze Weile hier in meiner Hecke sitzen, 
bis dieser Tag wieder in Vergessenheit geraten ist ...


Grüße von einer peinlich berührten Mimi
mit furchtbar schlechtem Gewissen

Kommentare:

  1. Oh Mimi, sei doch nicht so böse mit dir ! Diese Schneekatzen waren so gut gemacht, dass wir auch auf den ersten Blick glaubten, dass sie echt waren ! Schnurren

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Betty, liebe Mimi,
    was für ein entzückender Post und die Schneekatzen sind voll schön, ich würde mich auch gegen fremde Katzen wehren in meinem Revier liebe Mimi, du bist Einzelkatze und musst dir das nicht gefallen lassen.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. soooo süße bilder!!! einen guten rutsch wünscht angie aus dem norden

    AntwortenLöschen
  4. :D sind das niedliche Bildchen von dir und den Schneekatzen! Wir haben uns prächtig amüsiert :) Das braucht dir auch nicht peinlich sein, das kann doch jedem mal passieen - die zwei sehen Engel und Peantus ja auch zum verwechseln ähnlich... Vermutlich können Betty ihre Schwester das auch reparieren, nur mal lieb anmaunzen.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch für euch!

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Geschichte *lach. Die Schneekatzis sind so schön... Gut, das du abgelassen hast.
    Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Liebe Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  6. Die Schneekatzen sind wirklich genial :D

    AntwortenLöschen
  7. HERRLICH! :))))
    Immer wieder bin ich begeistert von dieser zauberhaften Fellnase...und ein bissl neidisch, dass es tatsächlich Katzen gibt, die nicht schnell die Augen zumachen oder sich wegdrehen, sobald man nach der Kamera greift.

    GLG Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Mimi,

    Kater Dimitri hat mir grad versichert, er wäre auch zum Angriff übergangen. Alles muss man sich halt nicht gefallen lassen und auf den ersten Blick haben die Schneekatzen schon sehr echt gewirkt.

    Liebe Grüße,
    Nicole & Fellnaserl Dimitri

    AntwortenLöschen
  9. Ist schon richtig so liebe Mimi :)

    Und außerdem .... die Freude hätten ja auch draußen eingeschneit worden sein können, da sie im Garten auf dich gewartet haben. Somit musstest du ja schauen ob da nicht der kleine Peanuts im Bauch steck *zwinker*

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?