Spielkameraden für Mimi

Leute, ich glaub es nicht.
Und euch haut es garantiert auch von den Socken.


Die letzten beiden Tage hatten wir hier nur noch Schnee.
Von morgens bis abends.
Auch jetzt wirbeln uns die Flocken noch um die Ohren.
Die ganze Welt ist weiß - oder zumindest mein Garten.

Wie manche von euch bereits wissen: ich liebe Schnee über alles.
Man kann super darin herumtollen, hin- und herflitzen, ihn in die Luft schleudern, und vieles mehr.
Nur die damit verbundene Kälte finde ich nicht gar so toll. 
Und mittlerweile hat es sich hier ganz schön abgekühlt. Bei -11,6°C sind wir nun schon angelangt, und es soll noch kälter werden. Brrr, allein bei dem Gedanken plustert mein Fell sich schon auf.

Deshalb versuche ich gerade trotz Schnee nur möglichst wenig Zeit draußen im Garten zu verbringen.
Heute Nachmittag habe ich eine kurze Schneepause genutzt, meinen Garten frisch zu markieren und mir die Pfoten etwas zu vertreten.

Fröhlich trabe ich durch meinen Garten 
- bis mich zwei Gestalten völlig unvermittelt dazu bringen, wie angewurzelt stehen zu bleiben.

Was ist DAS denn? Eindringlinge?? In MEINEM Garten???


Vorsichtig trete ich näher an die beiden Wesen heran, um sie genauer zu inspizieren.
 

 Erst jetzt fällt mir auf: das sind ja Katzen!
 
Zwei schneeweiße Katzen, eine kleine, eine große.

Aber Moment mal! Zwei schneeweiße Katzen, das kommt mir doch bekannt vor.
Na, rattert es bei euch auch schon?

Ja natürlich!
Der linke, das muss Kater Engel von Engel und Teufel´s Blog sein.
 

 Und der Knirps rechts ist dann wohl die kleine Peanuts 
 

Juhuuu, zwei Spielkameraden für mich!

Jetzt können wir gemeinsam durch den Schnee toben.
 
 
Hallo ihr zwei, wie schön dass ihr mir einen Besuch abstattet.

Doch mit einem Mal beschleicht mich ein ganz schlimmes Gefühl.


Und was dann passiert ist, darf ich euch eigentlich gar nicht verraten.
Aber wie ich euch kenne, seid ihr so neugierig, dass ihr lange genug auf mich einredet und mich schließlich davon überzeugt, euch das Ende der Geschichte zu berichten.
Nicht wahr?

Noch immer ganz aufgeregt,
eure Mimi

Kommentare:

  1. Wow so viel Schnee :-D Und zwei so wundervolle schneeweiße Miezen :-D Und die sehen uns, also mir und Peanuts ja wirklich total ähnlich :-) Die Mimi hat jetzt ihren eigenen Engel - wie cool ist das denn :-) Wir sind fast ein wenig neidisch :-D
    Aber natürlich wollen wir wissen wie es weiter geht :-) Los erzähl erzähl!!!
    Schnurrer Engel

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mehr Schnee als uns Mimi ; diese Schneekatzen sind wunderschön ! Sag mal, wie geht es weiter ? Schnurren

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,

    wie entzückend...zwei Schneekatzen...so lieb.
    Bin natürlich ebenso gespannt wie meine Vorschreiber was denn kommt! :-)

    Pfotengruss
    Fiona

    AntwortenLöschen
  4. Wie genial ist das denn? Ich sitze hier vor meinem Laptop und lache Tränen...vielen vielen Dank wie diesen tollen Post!

    Alles Liebe nima

    AntwortenLöschen
  5. So "coole" Spielgesellen!? Schön! Ich glaube Mikesch, dem kleinen Schisser, hätte die große Schneekatze sicherlich große Angst gemacht. Aber Dir nicht! Du bist doch kein Angstkätzchen, nicht wahr!?
    Schöne Bilder und tolle Schneekatzen!

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Betty,

    wie süß ist das denn? Eine ganz tolle Idee, diese Schneekatzen :-) Hier schneit es auch wie verrückt, bin ja mal gespannt, wie lange die Kältewelle noch anhält. Mein Kater stellt sich höchstens mal in die offene Balkontür und atmet ein wenig Frischluft ein.

    Liebe Grüße
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. *STAUN*
    Wir hatten mal eine kleine Schneemaus in unserer kleinen Freiheit. Kam uns auch komisch vor, aber diese zwei Knaben ... da wären wir ganz schön skeptisch. Auch weil sie sehr unterschiedlich aussehen ... wer weiß was die Zwei aushecken ;)

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monto

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?