Clevere Katzengeschichten gesucht!

Die Schneehügel im Garten werden kleiner, die Sonne spitzelt immer öfter durch die Wolkendecke. Das ist Frühling.
Die ersten Blumen recken ihre Köpfe in die Höhe und das Gras nimmt allmählich wieder Farbe an. Auch das ist Frühling.
Die Terrasse im Garten wird fleißig geschrubbt und geputzt, wenig später werden darauf die ersten Blumentöpfe platziert, eine große, halbnackte, aber dennoch nicht lebendige Frau namens „Helena“ dazugestellt und ein großes Fass mit Wasser aufgebaut. Ja, auch das ist Frühling.

Alles und jeder erwacht aus seinem Winterschlaf und erblüht förmlich wieder zu neuem Leben. So zum einen die Blumen, zum anderen (mehr oder weniger jedenfalls) die starre Helena und zu guter Letzt auch alles was sonst so in meinem Garten kreucht und fleucht – und was plattgesessen, belauert und gejagt werden muss.
Ganz gleich, ob ein Schneeglöckchenbeet, eine langweilige Skulptur mit dem gewissen Etwas oder die nächstbeste Fliege: irgendwann muss jeder einmal daran glauben und wird in einem blitzschnellen Spurt durch den Garten, bei einer ausgelassenen durch-den-Garten-Toberei oder während der wilden Jagd zerstört, beschädigt oder ab und an gar aufgefuttert. Meist ausversehen, letzteres vielmehr mutwillig.

Ganz klar, dass selbstverständlich auch das große Wasserfass auf der Terrasse meine Beachtung findet, wie im vergangenen Frühjahr beispielsweise …

„Ich habe gestern das Fass vom Keller nach oben auf die Terrasse geholt. Wir müssen also ein bisschen auf Mimi aufpassen, da die Oberfläche noch nicht groß bewachsen ist.“
Hm? 
Was höre ich da? 
Die Zweibeiner wollen mich vor irgendetwas abhalten?
Dann nichts wie raus, das muss ich mir ansehen. Gesagt, getan, wenig später sind die Dosenöffner bereits davon überzeugt (oder vielmehr total genervt von meiner aufregenden Hin- und Her-Rennerei in Kombination mit lautstarkem Singsang), dass ich total dringend raus muss...

---------------------------------------------------------------------------------

Ihr wiederum seid neugierig, wie es weiter geht?
Was ich draußen auf der Terrasse vorfinde, und was es mit diesem geheimnisvollen Fass auf sich hat?

Dann müsst ihr euch noch etwas gedulden. Aber keine Sorge, in der Zwischenzeit habe ich nämlich etwas für euch, mit dem ihr euch die Zeit bestens vertreiben könnt - und so außerdem die Gelegenheit bekommt, bald noch viele weitere tolle Katzengeschichten zu lesen.

FELIX sucht unedlich clevere Katzengeschichten


Denn wie wir Zwei- und Vierbeiner gleichermaßen wissen: wir Racker bereichern das Leben unserer Dosenöffner täglich mit den aufregendsten Abenteuern. Wäre es da nicht viel zu schade, wenn all diese tollen Geschichten, mit denen wir euer Leben versüßen (oder auch durcheinander bringen, schnurrrrr) irgendwann wieder in Vergessenheit geraten?

Deshalb lädt FELIX dazu ein, all unsere wunderbar creativen Streiche aufs Papier zu bringen, so dass wir euch noch lange zum Schmunzeln bringen können.
Zeit habt ihr dafür ab heute (also ab dem 13. April) bis zum 10. Mai 2015, um die Racker-Geschichten hier einzusenden.




Ihr kennt mich und meine Pfotenabenteuer mittlerweile gut genug um zu wissen, dass Betty und ich uns eine solche Möglichkeit natürlich nicht entgehen lassen. Wie ihr wisst, lasse ich mir kein Abenteuer entgehen und so hat meine liebe Zweibeinerin genügend "Material" für eine clevere Katzengeschichte für FELIX.

Den Anfang unserer Story habt ihr bereits zu Lesen bekommen. Wie mein Erlebnis mit dem mysteriösen Fass weitergeht, erfahrt ihr dann im FELIX E-Book.
Denn die cleversten Racker-Geschichten werden in einem E-Book veröffentlicht.


Und damit auch wir Miezen davon profitieren, dass wir euch Zweibeiner mit unseren Abenteuern versorgen und täglich zum Schmunzeln bringen, werden unter allen Einsendungen  
10 FELIX Futterpakete im Wert von je 50€ verlost.

Juhuuuuu! Klingt all das nicht wahnsinnig aufregend?
Dann schnappt euch einen schreibwütigen Zweibeiner, 
macht es euch bei diesem traumhaften Wetter draußen gemütlich, 
und haut rein in die Tasten oder lasst den Stift über das Papier fliegen!

Denn ich bin mir sicher: 
mit aufregenden Abenteuern und dem täglichen Wahnsinn 
versorgen wir Miezen unsere Lieben zur Genüge, nicht wahr?

Ich bin jedenfalls jetzt schon ganz gespannt auf eure cleveren Erlebnisse!

Nun mache ich es mir aber erst mal auf meiner kuscheligen Picknickdecke gemütlich, lasse mir die Sonne auf den Pelz scheinen, hole mir eine Bauchmassage von Betty ein, .... und kaue vielleicht die Haarpracht des Kugelschreibers ab.

Schnurrrrrrrrrr,
eure Abenteuer-Mieze Mimi

Kommentare:

  1. Liebe Mimi,
    also ich bin gaaaaaaanz sicher du bist eine der weltbesten Katzengeschichtenerzählerin. Ich wünsche dir dafür viel Muse. Geh ganz entspannt an die Sache ran und lass dich aus deinem innern inspirieren...dann wird es was mit dem Gewinn. *Pfotendrück*

    deine Fiona

    AntwortenLöschen
  2. Wir wissen schon, dass du eine tolle Geschichtenerzählerin bist ! Wir wünschen dir viel Glück, und drücken unsere Pfoten für dich ! Schnurr

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, liebe Mimi,

    da mir deine Katzengeschichten immer total super gefallen, bin ich überzeugt, dass du
    große Chancen hast, die Sache zu gewinnen.
    Natürlich bin ich auf das weitere Geschehen deiner Erzählung schon mächtig gespannt.
    Du bist doch wohl nicht in das Fass geplumpst??? Also, ich lasse mich echt überraschen!
    Jedenfalls drücke ich dir ganz doll beide Daumen und wünsche dir viel Glück!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh, nun hast du uns aber neugierig gemacht.
    Gerne würden wir wissen wie es weiter geht :)

    Erinnerst du uns bitte noch einmal daran, wenn deine Geschichte zuende lesen können :)

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    PS: Ernie meint, der haarige Kugelschreiber hätte hier auch schnell eine Kurzfrisur :D

    AntwortenLöschen
  5. Lass' Dich von der Muse küsen. Viel Erfolg!

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?