Daltons in meinem Garten

Hallihallo zusammen






"Oh wie süüüß, eine Biene!"
Das denkt ihr euch beim Anblick dieses Fotos doch nun sicherlich, nicht wahr?

Bis vor kurzem war ich da auch ganz eurer Meinung: die Majas kann man gut beobachten, man kann spielerisch mit der Pfote danach patschen und irgendwie sehen sie ja schon ganz faszinierend aus - nur zu Nahe sollte man ihnen alledem trotzdem nicht kommen.
Aber glaubt mir: wenn die Viecher auf einmal zu tausenden in MEINEM Revier aufkreuzen, dann ist da was faul. Vor allem, wenn diese bis aufs Äußerste bewaffnet sind!

Kommt mal mit, ich zeige euch, wovon ich rede.


Wer kennt sie nicht, die bösen Daltons aus Lucky Luke?
Lucky Luke persönlich liefert diese in regelmäßigen Abständen wieder in den Knast.
Doch nun sind sie scheinbar erneut ausgebrochen und Lucky Luke sucht sie bislang vergebens.

Jedenfalls sitzen die Gauner in ihrer gelb-schwarz gestreiften Sträflingskluft
nun hier in meinem Garten.


Allerdings sind die vier Dalton Brüder nicht alleine gekommen: 
sie haben scheinbar ihre gesamte Verwandtschaft 
und auch gleich noch den kompletten Bekanntenkreis mitgebracht.


Ihr Lager haben sie mitten in meinem Garten aufgeschlagen, 
wo sie nun in MEINEM Revier herumlümmeln.


 Immerzu muss ich auf der Hut sein, vor dieser Räuber-Bande.

Bettyschwester ist seit der Belagerung der Daltons zum Drogendealer mutiert, die den Daltons immer mal wieder Drogen in den Bau sprüht, woraufhin die total high werden. (Bettyschwester sagt, dass sie diesen sogenannten "Smoker" verwenden muss, dass die Daltons sie nicht angreifen, wenn sie in deren Festung schauen möchte.)

Ja, hier steht die Welt gerade kopf.

Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, worauf die Banausen es abgesehen haben: 
Ausgerechnet meine hübschen Blümchen werden bis zum Geht-nicht-mehr ausgebeutet.

Der geklaute Honig wird hier in ihrer Festung gelagert,
wo er von tausenden Daltons bewacht wird.

Jaja, mittlerweile habe ich mich einigermaßen damit abgefunden, dass mein Garten ab sofort nicht mehr von mir, sondern von einer Bande honigraubender Daltons regiert wird.
So lange meine Blümchen danach immer noch so schön blühen wie bisher 
und ich in Ruhe gelassen werde, ist mir das eigentlich auch egal. 
Hmpf.


Falls ihr Lucky Luke seht, schickt ihn bitte direkt zu mir in den Garten, dann kann er die Gaunerbande wieder einfangen.

Bis zum nächsten Mal, eure umzingelte Mimi

Kommentare:

  1. Oh weia, liebe Mimi. Du hast es aber gerade auch nicht einfach, oder? Soviel Gesumm um Dich herum. Allerdings finde ich es gut, dass sich Deine Betty so um die Räuberbande in der Sträflingskluft kümmert. Denn ohne sie gibt´s keine Ernte und bunte Blümchen. Vielleicht kannst Du Dich ja doch noch mit ihnen anfreunden?
    Liebe Grüße
    Inge
    PS: Habt Ihr schon gesehen, dass ich mit meinem Blog umgezogen bin?

    AntwortenLöschen
  2. Oh ha, bewaffnet und dann gleich so viele. Ich würde Reißaus nehmen. Die sind mit hochgefährlichen Allergieauslösern bestückt.
    Bei uns haben sich Wildbienen in einem Vogelhäuschen hoch oben unterm Scheunendach ein Zuhause gesucht. Die fallen aber nicht weiter ins Gewicht und verhalten sich friedlich.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ach du Schreck liebe Mimi. Pass blos auf das dich die Bande nicht sticht. Wir drücken die Pfötchen das Lucky Luke bald zu dir kommt und dich von der Gaunerbande befreit. Aber vielleicht möchte deine Betty Honig schleckern *grübel*
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Ach, schade, Mimi ! Das sind ja zuviel Daltons ! Schnurr

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mimi,
    bitte halte uns dringend über Deine Erfahrungen auf dem Laufenden - bei uns sollen im nächsten Frühjahr auch Daltons einziehen!
    Freddie+Leo

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Mimi,
    wow wie cool - du hast Sträflinge im Garten :-D Das ist doch bestimmt spannend zuzuglubschen, wie die rein und raus flattern :-) Aber lass die Pfoten von ihnen :-) Ist die Bettyschwester Imkerin? Und gibt es dann auch bald echten Pfotenabenteuer-Honig? Wir nehmen das erste Glas :-) Mama würde ja zu gerne wissen, wie den Garten schmeckt :-D
    Die Daltons sollen schön fleißig fliegen und die Plümchen besumsen :-)
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, liebe Mimi,

    ach herrje, da hast es im Moment ja wirklich nicht einfach. Ich hoffe, dass die Daltons
    dich in Ruhe lassen und du viel Spaß hast, wenn du sie beobachtest.
    Sie belagern also ganz fleißig eure Blümchen im Garten, bestimmt wird es bald eine leckere Honigernte geben!
    Betty hat sich also die Daltons angeschafft und möchte zu gerne ihren Honig schlecken,
    nicht wahr? Aber wenn Lucky Luke kommt und die Daltons wieder mitnimmt, gibt es doch
    keinen Honig, oder?
    Halte die Ohren steif und dich von den Daltons fern!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Das liegt bestimmt an euren tollen Garten, dass die Bande sich so bei euch wohl fühlt und Lucky Luke mit Jolly Jumper die Ganoven nicht bei euch vermutet.
    Wie gut das Bettyschwester die Gang betäubt und diese dann erst einmal Stone in ihrer Behausung liegen.

    Pass bloß auf dich auf, denn die Waffen von denen sind echt nicht ohne.
    Felix Pfote hat einmal damit Bekannschaft gemacht

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti

    AntwortenLöschen
  9. Oh oh, dann pass' mal gut auf, dass Du nicht versehntlich einen dieser Sträflinge mit der Pfote patscht oder beim Grasknabbern erwischt!
    Was das damals bei der kleinen Maus für ein Fluginsekt war, dass konnten wir leider nicht feststellen. Jedenfalls hatte sie als kleine Gartenkatze ausgerechnet an einem Sonntagnachmittag plötzlich einen Stachel auf der Zunge, musste zum Notarzt und wurde sediert, damit das fiese Ding wieder von der Zunge verschwand.
    Aber Du Mimi bist ja hoffentlich viel vorsichtiger …
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?