Auf der Wiesn

Ein Ausflug zur Wiesn


Wisst ihr noch, als ich mich euch vergangenes Jahr als waschechte Wiesnkatze in blau-weißer Tracht präsentiert habe?
Da hat Betty mir erzählt, was das Münchner Oktoberfest ist und wie es da so zugeht.

Ihr wisst ja: ich liebe Verkleidungen!
Und deshalb habe ich mich dieses Jahr selber auf zum Oktoberfest gemacht,
um meine eigenen Erfahrungen zu sammeln.

Auf dem Fest angekommen, falle ich erst mal in großes Erstaunen:
Die "Wiesn" sind gar nicht mehrere Wiesen. 
 
Eigentlich ist es nur eine einzige Wiese. Und wenn man es ganz genau nimmt, hat der gekieste Platz recht wenig mit einem grünen Feld zu tun. Die Münchner sind schon seltsam ....

Aber schön dekoriert ist es hier.
 Typisch bayrisch in blau-weiß ... 
so wissen auch die vielen Italiener und Australier gleich, wo sie hier gelandet sind.

Ihr seht schon, hier tummelt sich das internationale Volk. 
Deshalb ist hier auch richtig viel los. 
Sogar Hans-Hermann hat sich ausnahmsweise mal aus MEINEM Bett bewegt
und ist im Wiesn-Look zum Oktoberfest gereist.

Franz-Josef lässt sich da nicht lumpen und hat sich ebenfalls in Schale geschmissen.

Was gehört denn eigentlich zu einem typischen Wiesnbesuch?
Ganz klar: a Hendl (ein knusprig gebratener Hahn) oder an Haxn (Schweinebraten).
Für das Geld könnte man mich zwar sicherlich eine ganze Woche lang mit Katzenfutter durchfüttern - aber das wars wert, mmmmmmh, lecker!
Aber vorsicht: überfressen sollte man sich nicht nur des Geldes wegen nicht: nach einem halben Hendl kann das Dirndl ganz schön fies um das Bäuchlein rum spannen.

Was auch nicht fehlen darf?
Biiiiiiiiiiiier!
 
Aber Betty meint, Bier schmeckt nicht. Und weil ich schließlich auch ziemlich heikel bin, höre ich ausnahmsweise auf ihren Rat und lass die- ebenfalls überteuerte - Maß Bier  weg.

Was ich auf dem Oktoberfest außerdem beobachten konnte:
Die Frauen tragen alle hübsche bunte Kleider - mit groooßem Ausschnitt. Bettyfreund meinte mal, die Frauen möchten so ihre Möpse zur Schau stellen. Komischerweise ist mir den ganzen Wiesn-Besuch über kein einziger Mops über den Weg gelaufen ... Bettyfreund scheint schon länger nicht mehr auf der Wiesn gewesen zu sein.
Und die Männer, die bekommen beim Anblick der groooßen Ausschnitte immer ganz groooße Augen.

Eine Geisterbahnfahrt oder eine Runde mit dem Karussell gehören zu einem typischen Oktoberfestbesuch natürlich auch dazu. Was zur Folge hat, dass der Abend immer unbequemer wird: die Tracht spannt um den Bauch, vollgefressen ohne Ende, in den meisten Fällen hängt bereits der Rausch im Gesicht und nun auch noch eine vollkommen zerstörte Frisur.
 
 Meist dauert es dann nicht mehr lange, 
bis es zu den ersten sogenannten "Ausfallerscheinungen" kommt: die berühmten Tischschläfer.
Zeit, nach Hause zu gehen.


Wart ihr (oder besser: eure Zweibeiner) dieses Jahr denn schon auf dem Münchner Oktoberfest? Oder wart ihr überhaupt schon mal dort?
Nachdem ich die Wiesn dieses Jahr selber miterleben durfte, bin ich zu folgendem Resultat gekommen: basst scha 
(Auf gut Deutsch: ganz in Ordnung, aber auch nicht übermäßig toll - was übrigens auch exakt Bettys Meinung spiegelt.)

Was Betty und mir am Oktoberfest am besten gefallen hat: all die vielen bunten Trachten.
Sehen wir drei hier nicht richtig fesch aus?


Prost,
eure Wiesn-Mimi

Kommentare:

  1. Liebe Wiesn-Mimi,
    nein, wir waren noch nie auf so einem Oktoberfest. So ein Menschengewimmel mögen wir eigentlich nicht. Aber das es dort Hendl gibt hat uns das Frauchen verheimlicht. Vielleicht sollten wir doch mal einen Besuch wagen. Du siehst übrigens richtig fesch aus in deiner Wiesn-Tracht und auch deine Begleitung hat sich schick gemacht.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha was für ne lustige und bildhübsche Wiesnmimi.
    Toll schaust du aus. Wir waren bestimmt 20 Jahre oder noch länger nimmer auf der Wiesn, obwohl wir nur eine Stunde oder so dahin haben, aber am Wochenende ist es zu voll und unter der Woche fehlt uns die Zeit nach München zu fahren.
    Aber lustig war es jetzt euch zu begleiten.
    Liebe Grüße von Tatjana und den Buben, die auch sehr begeistert wären von ihrer hübschen Freundin in Wiesntracht

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben nie ein Oktoberfest besucht, aber du hast uns ein lustiges und komplettes Bild davon gemalt ! Danke ! Du siehst mit deinen Verkleidungen sehr toll aus ! Schnurr

    AntwortenLöschen
  4. Ich war auch schon ein mal auf der wiesn. Du hast das sehr gut beschrieben,wie es da zugeht,Mimi! ;)
    Ich finde das Oktoberfest wie du auch in Ordnung. Mir ist es da aber ein wenig zu voll ^^

    Dein outfit ist einfach perfekt getroffen :) richtig fesch und süß zugleich!! ��
    �� LG,Vera

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, liebe Mimi,

    ich war auch noch nie beim Oktoberfest. Vom Norden aus ist es doch ziemlich weit, um
    nach München zu fahren. Außerdem ist es mir dort einfach zu voll und Bier trinke ich sowieso
    nicht!!!
    Aber durch deine tollen Ausführungen kann ich mir ein prima Bild vom realen Oktoberfest
    machen. Du bist ja wie immer dem Anlaß angepasst und siehst einfach super aus in deinem
    Oktoberfest-Outfit. Besonders lustig finde ich natürlich deine Kumpel, die ebenfalls klasse
    aussehen. Ihr habt euch ja für das Oktoberfest wunderbar herausgeputzt!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Mimi,

    nein, weder Kater Dimitri noch das Frauerl haben sich jemals zum Oktoberfest nach München bemüht. Das Herrl haben wir auf die Wiener Wiesn geschickt, damit's nur halb so teuer ist und er auch mal wieder die Tracht ausführen darf.

    Jo, basst scho, versteh ma scho, auch in Österreich. :-)

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Nicole & Dimitri, mal wieder der Hungrige

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich herrlich deine Oktoberfestgeschichte *in die Pfote kicher*
    Meine 2-beiner waren letztes Jahr auf der Wiesn und haben danach beschlossen: so schnell nicht wieder.

    Deine Tracht gefällt mir allerdings besonders gut - wenn die Dalmatinerdamen da auch so fesh rumlaufen *Herzaugen krieg*

    Gepunktete Grüße
    der Milo

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Mimi,
    Katz, habt ihr euch in Schale äh in blau-weiß geworfen :-D Wir und unsere Dosies waren noch nicht auf dem Münchner Oktoberfest und so richtig zieht es die Dosies da nicht hin - viel zu viele Menschen meinen sie und Mama trinkt kein Bier und Hähnchen können wir hier auch ganz viele :-) Mit den Trachten können wir auch nicht mithalten :-)
    Das mit den Möpsen ist ja ein Ding - in der Flimmerkiste haben wir auch nie Möpse in den Ausschnitten gesehen :-D
    Aber ihr seid ja echt tolles Partyvolk, ihr drei :-D Bravo :-) Tolle Foddos wurden von euch geschossen :-D Gibt es eigentlich Autokatzkarten von euch? Schließlich seid ihr Wies'n-Stars!
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  9. *PFEIIIIIIFF*
    Richtig feschaut schauts aus *festenickt*

    Ist das nicht ein wenig unbequem, wenn die Frauen im Ausschnitt Möpse spazieren tragen und dann hecheln die einem immer ins Gesicht .... nee nee, dass will doch keine Frau.

    Selber haben wir und unsere Menschen sich den Wahnsinn noch nicht angetan. Es reicht ihnen was sie im TV davon mitbekommen und außerdem ist denen es da zu teuer. ;)
    Und wenn das Dirndl und die Lederhos eh später zwickt, dann isses ja eh nicht mehr so ne Gaudi ;)

    Stumper
    Felix, Shadow, Ernie und Monti


    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?