Christmas with Pfotenabenteuer

1. Advent: Christmas with Pfotenabenteuer


 Heute darf die erste Kerze vom Adventskranz angezündet werden, schnurrr!
Katze Mimi sitzt am 1. Advent vor einem Adventskranz.




Und wenn die erste Kerze brennt ... 
Adventskranz von Pfotenabenteuer

... dann bedeutet das:
Adventszeit, und Weihnachten lässt auch nicht mehr lange auf sich warten!
Katze Mimi und ihr Adventskranz

Ich brenne übrigens auch - vor Aufregung!
Letzte Woche hatte ich ja eine Überraschung für die Adventszeit angekündigt.
Heute also erfahrt ihr, was ich mir Besonderes für den Dezember habe einfallen lassen.
Logo für Mimis Weihnachtsaktion Christmas with Pfotenabenteuer

Es gibt einen Mimi-Adventskalender!

Ab dem 1. Dezember wartet jeden Tag ein neuer weihnachtlicher Mimi-Artikel auf euch.
Dabei gibt es sogar das ein oder andere Gewinnspiel! Freut ihr euch?
Die Teilnahmebedingungen dafür findet ihr beim jeweiligen Blogpost.
Grundsätzlich gilt aber: der Versand der Gewinne erfolgt ausschließlich nach Deutschland.

Und am 24. Dezember gibt es dann einen besonders schönen und großen Gewinn für euch. 

Ihr wollt wissen, was?
Da das ganze ja eine Überraschung bleiben soll und Weihnachtsgeschenke eigentlich auch nicht vor Heiligabend ausgepackt werden, verrate ich nur so viel:
Es gibt leckerschmecker Futter (Danke FELIX!), eine besonders köstlich duftende Baldrianüberraschung (von Manuela, Dankeschön!), ein hübsches Schmuckstück - und der Rest bleibt noch ein Geheimnis!
Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können und in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mir den Lösungssatz per Mail schicken. Bitte beachtet, dass der Versand ausschließlich nach Deutschland erfolgt.
In jedem Adventskalenderartikel vom 01. bis einschließlich 24. Dezember sind Buchstaben oder Wörter fett markiert UND unterstrichen. Diese geben aneinandergereiht einen Lösungssatz.

Wenn ihr am großen Pfotenabenteuer-Weihnachtsgewinnspiel teilnehmen wollt, schickt mir ab dem 24. Dezember bis einschließlich 31. Dezember den Lösungssatz per Mail an: bettyblog7@yahoo.de


Aber der Adventskalender ist noch nicht alles.
Mit "Christmas with Pfotenabenteuer" gibt es außerdem eine witzige Mitmach-Aktion für jedermann.
Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr Katzen habt, oder nicht. Teilnehmen kann jeder!
Auf weitere Infos müsst ihr allerdings noch ein bisschen warten, diese werden in Verbindung mit dem Adventskalender vom 01. bis 03. Dezember veröffentlicht.
Ab dem 03. Dezember könnt ihr also fleißig mitmachen - ich freue mich schon so!

Nun wünsche ich euch einen schönen ersten Adventssonntag.
Mimi vom Blog Pfotenabenteuer am 1. Advent


Schnurrrrr und Miau,
eure Mimi

Ankündigung für Dezember

Der Winter kommt, und mit ihm eine Überraschung für Dezember


Ist er bei euch heute auch angekommen?
Hat viel Kälte mitgebracht?
Und die Welt ein bisschen verzaubert?

Ja, der Winter ...

Gestern kam er plötzlich, der Schnee. Und bis heute Morgen haben Betty und ich schon eine kleine Schneedecke im Garten vorgefunden.
Doch im Laufe des Vormittags hat der Schnee sich wieder etwas verkrümelt.
Aber kalt war es nach wie vor noch, brrrr.

Katze Mimi sitzt im Winter auf einer Bank im Garten


Genau das gehört für diese Jahreszeit jedoch dazu. Nicht wie neulich, wo es 18 Grad warm war - und nicht einmal Betty gefroren hat!
Vor allem für die Adventszeit ist ein bisschen Schnee doch schön und passend.

Und wo wir gerade beim Thema Advent sind:
Für euch gibt es trotz der nun winterlichen Kälte mehrere Gründe, sich auf den Dezember zu freuen!
Betty und ich haben uns nämlich etwas ganz Besonderes für euch einfallen lassen.
Im Dezember habt ihr nicht nur mehrmals die Gelegenheit, schöne Geschenke hier auf dem Blog zu gewinnen, es wartet auch eine witzige Mitmach-Aktion auf euch.
Und dafür müsst ihr nicht mal Katze sein, oder einen vierbeinigen Mitbewohner haben.

Neugierig geworden?
Dann noch viel Spaß beim Warten :D
Denn mehr verrate ich euch momentan noch nicht, nur so viel:
Pünktlich zum 1. Advent gibt es genauere Infos.

Ich bin schon ganz aufgeregt!
Katze Mimi guckt mit Kulleraugen ganz neugierig und aufgeregt.



Schnurrrrrrr,
Eure Mimi

Mimi als Gastkatze bei Coco & Nanju

Zu Gast beim Katzenblog von Coco & Nanju

Coco und Nanju - das sind die hübsche Katzendame Coco und der schöne Kater Nanju. 
Die beiden haben ihren eigenen Blog und führen diesen unter dem Motto:

"Den vielen Hauskatzen ein spannendes Leben machen."
Savannah-Katze Coco
Foto: Coco&Nanju
Bengal-Kater Nanju
Foto: Coco&Nanju












Auf ihrem Katzenblog findet ihr neben verschiedensten Beschäftigungsideen viele wissenswerte Tipps und natürlich viele Fotos. Das mag meine Betty besonders gerne, da die ja auch so fotobegeistert ist.

Und was der Oberknaller ist: in der Rubrik "Gastkatzen" stellen die zwei andere vierbeinige Fellnasen vor. Fast wie in einer Partnerbörse, hihi :D
Nur mit dem Unterschied, dass man bei Coco und Nanju neue Freunde kennenlernen kann.

Diese Woche dufte ich Gastkatze bei den beiden sein und ich habe mich und Pfotenabenteuer dort vorgestellt. Nachlesen könnt ihr den Beitrag hier.

Katze Mimi als Gastkatze beim Katzenblog von Coco und Nanju

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, euch bei Coco und Nanju vorzustellen? Die beiden sind immer auf der Suche nach neuen Freunden und Gastkatzen!

Nun wünsche ich euch allen eine schöne neue Woche.
Betty war am Wochenende bereits auf den ersten Kunsthandwerker-Märkten und am Mittwoch wird sie eine Adventsausstellung besuchen - die ersten Vorbereitungen für die Adventszeit.
Seid ihr denn auch schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung?



Schnurrrrr und viele Grüße,
eure Mimi


Aufgeräumt

Hallihallo und Miau!


Kennt ihr das?

Die Zweibeiner wuseln den ganzen Tag aufgeregt hin und her, in der Küche duftet es nach den leckersten Sachen - und überall wird hektisch auf- oder umgeräumt.
Ganz klarer Fall: Zweibeinerbesuch steht an.

Ihr müsst wissen: meine Betty kann manchmal recht chaotisch sein ... auf dem Tisch liegt ein Buch, auf der einen Sofaecke ein Lernblatt von der Schule, auf der anderen Seite vom Sofa eine zusammengeknüllte Decke, auf dem Schreibtisch ist der Laptop aufgebaut, auf der Eckbank stapeln sich die Bastelbücher, ...

Aber die Bettyeltern erwarten Besuch, und deshalb muss ALLES aufgeräumt werden. Da weiß Katz manchmal gar nicht recht, wo man sich noch aufhalten darf. Da ist es dann am besten, man verschwindet entweder draußen im Garten, oder bezieht seinen Platz im Bettchen auf dem Sofa. Hauptsache, nicht doof im Weg rumstehen.
Kommt euch das bekannt vor? 

Damit alles an Ort und Stelle ist, gibt Bettymama immer klare Anweisungen:

"Das Buch kommt ins Regal."
"Das Lernzeug zu den anderen Schulsachen in die Schublade."
"Die Decke bitte noch zusamenlegen."
"Den Laptop ab in die Tasche."
"Die Bastelbücher zum anderen Bastelkram nach oben."
"Die Katze ins Regal."

Äh, halt - die Katze ins Regal?!
Rote Katze Mimi im Regal

 So, nachdem alles (ja, auch ich!) aufgeräumt ist, kann der Besuch ja kommen.
Rote Katze Mimi liegt im Regal



Viele Grüße aus dem Regal,
eure Mimi


Katze des Monats November 2015

Ich bin Novemberkatze 2015!


Nachdem ich dieses Jahr schon mal zur Märzkatze gewählt wurde, haben Betty und ich kürzlich ein Foto für den Novembertitel eingesendet.
Wer Gabi und ihre Mach-mit-Aktion "Katze des Monats" noch nicht kennt, kann sich hier darüber informieren. Einen Blog gibt es sogar auch!

Heute hat uns Gabi mitgeteilt, dass ich mir eine 
Urkunde als "Katze des Monats November 2015
verdient habe:


Die Themenvorgabe für November lautete "Als ich klein war".
Schon als kleines Kätzchen mit riesigen Ohren war ich sehr abenteuerlustig.
Betty und der Rest meiner Zweibeinerbande können da ein Lied davon singen.
Fotobeweise sind dagegen schon etwas schwieriger. Denn als ich klein war, war auch Betty noch recht klein und hatte ihre Liebe fürs Fotografieren noch nicht entdeckt.

Und allgemein wurde vor 10 Jahren noch bei weitem nicht so viel geknippst wie jetzt. 
(Ist heutzutage im Handyzeitalter ja eh ganz extrem!)
Deshalb war es gar nicht so leicht ein Foto für den Wettbewerb zu finden.
So wurden schwere Fotoalben gewälzt und schließlich kamen doch ein paar Fotos von Mini-Mimi zum Vorschein!

Als ich klein war, war ich ein abenteuerlustiger Fuchs.


Ist mir die Abenteuerlust, wie ich da auf dem Baum sitze, nicht geradezu ins Gesicht geschrieben? 


In Gedanken an die alten Zeiten ....

Euer roter Mimi-Fuchs

Der Neue

Ein ganz gewöhnlicher Sonntag ...

... wird von diesem ungewöhnlichen Kerl gehörig aufgemischt.

Saß auf einmal vor mir und jagte mir einen tierischen Schrecken ein.
Wer. Bist. Du?


Die meisten von euch denken nun bestimmt haargenau das, was auch mir durch den Kopf gegangen ist: die Ähnlichkeit zu meinem nervigen Bettbesetzer Hans-Hermann lässt sich nicht verleugnen.
Aber dennoch ist etwas anders. 





Eine kurze Geschmacksprobe ergibt:
Die beiden unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich ihrer Farbe.
Während mein Hans-Hermann (der Stinker) nur angesabbert wird, um ihn aus meinem Bett zu vertreiben, riecht dieser Mäusemann hier so himmlisch, dass man ihn am liebsten mit einem einzigen Happs aufmampfen möchte *sabber*

Mmmmh, riecht der fein!

Das Unvermeidliche ließ sich allerdings nicht länger hinauszögern:
Schon bald wurde Hans-Hermann mit meinem neuen Kumpel konfrontiert.









Zum Verwechseln ähnlich die beiden, nicht wahr?
Aber wie kommt es nun, dass Hans-Hermann mieft und der Neue so lecker duftet?

Nee, Hans-Hermann duftet nicht sehr lieblich. Der riecht nur nach Katzenspucke.

Aber mmmmmh: der riecht sooo lecker. Nach ... nach ... Baldrian!

Jawohl, das Geheimnis ist gelüftet!
 Der braune Mäuserich versprüht frischen Baldrianduft und 
macht somit jede Katze augenblicklich high.
Und deshalb ist Hans-Hermann so langweilig. An dem kann man keinen Baldrian erschnuppern.

Hans-Hermann 2.0 ist der absolute Hit hier!

Wir schmusen, was das Zeug hält (ja, selbst vor Hans-Hermanns Augen).



Und wer viel schmust, der sabbert auch viel.


Und so kam es, dass an diesem nebligen und kalten Sonntag im Wintergarten fleißig gelüftet wird - Betty nun am Erfrieren ist - und Bettymama Orangendüft versprüht. Meine Zweibeinerfamilie ist mittlerweile auch schon total high. Doch die finden den Baldrianduft eher weniger toll, hihihi.
Die Baldrianmaus ist nach unserem Kuscheltag triefend nass. Der arme Kerl wurde zum Entsabbern und Trocknen aufgehängt.
Und der "alte" Hans-Hermann ist stinkbeleidigt... was für ein passendes Wortspiel :D

Nun möchten Betty und ich uns an dieser Stelle bei unserem Katzen-Kumpel Mikesch und seiner Mama bedanken.
Die zwei haben neulich auf ihrem Katzenblog Baldrianmäuse getestet. Und da habe ich mich gewundert, wieso Mikeschs Lumpi so lecker riecht, und mein Hans-Hermann leider gar nicht.
Ein paar Tage später hat der Postbote ein niedliches Überraschungspaket für mich abgegeben - und noch vor dem Öffnen wusste Betty schon ganz genau, was sich darin befand.
Der Baldrian war nicht zu überriechen :)

Lieber Mikesch, vielen lieben Dank für die tolle Überraschung!
Es wird zwar wohl noch ein wenig dauern, bis die beiden hier sich angefreundet haben, 
aber ich bin da zuversichtlich, dass das noch wird.

Na, und was ist mit euch?
Sabbert ihr auch schon?

Schlabbersabber, eure Mimi



Und übrigens: nachdem es schon zu einigen Nachfragen kam, wo es diese tollen Baldrianmäuse denn zu Kaufen gibt ... guckt doch mal hier vorbei.