Faschingsgemälde

Die Regenbogenkatze als Zeichnung

Helauuuuuuu, Miauuuuuuu

Hattet ihr ein schönes Wochenende?
Leider neigt sich der Sonntag auch allmählich wieder dem Ende zu.
Nachdem meine Betty am Freitag und Samstag wieder auf Faschingsbällen unterwegs war und dort fleißig fotografiert hat, ist der Sonntag heute sehr ruhig, was die Narrenzeit angeht. Dafür hat meine Zweibeinerin den Tag heute mit Lernen verbracht: die kommende Woche bringt leider weitere drei Prüfungen mit sich.

Eigentlich wollten wir euch heute die Swaps präsentieren, die mittlerweile angekommen sind.
Ihr wisst, wovon ich schreibe? Bastelbetty hat Mitte dieses Monats an einem Swap-Tausch teilgenommen, für den sie selbst 20 Naschkatzen entworfen hat. Nachlesen könnt ihr das Ganze hier.
Das langersehnte Paket ist nun hier eingetroffen - voll mit hübschen kleinen Verpackungen.

Doch Betty und ich wurden am Wochenende überrascht ... und deshalb möchten wir euch die Swaps beim nächsten Mal zeigen und euch heute unsere Überraschung präsentieren.

Nachdem ich euch mein Faschingskostüm hier präsentiert habe,
wurde die liebe Rebecca aus Dresden davon zum Malen inspiriert.
Katze Mimi hat ihr eigenes Kostüm für Fasching

Und so wurden wir von ihr mit dieser tollen Zeichnung überrascht:
Eine Zeichnung von Mimi als Regenbogenkatze


Damit hat Rebecca einmal mehr gezeigt, was für eine tolle künstlerische Ader sie hat.
Schließlich hat sie letztes Jahr bereits das Pfotenabenteuer-Weihnachtslogo entworfen.
Wer weitere schöne Werke von ihr bestaunen möchte, der kann dies auf Instagram machen.
Rebecca ist dort unter dem Namen beccymon zu finden.

Liebe Rebecca,
Betty und ich sagen DANKE für deine liebe Überraschung
und senden dir viele Grüße nach Dresden. 
Mach weiter so, denn du hast wirklich Talent!
Katze Mimi


Schnurrschnurr und einen schönen Start in die neue Woche morgen,
eure Mimi

Regenbogen-Katze

Mimi und der Fasching 2016


Miau und Helau, ihr Narren und Faschingsmuffel!

Wir hier sind in bester Feierlaune und sehnen bereits das nächste Wochenende herbei. Denn dann ist Betty mit ihrem Faschingsverein wieder auf mehreren Bällen unterwegs. Vor ein paar Jahren noch war sie ein gaaaanz großer Faschingsmuffel. Mittlerweile bunkert sie die verschiedensten Kostüme und lässt keinen Ball sausen. Bettyfreund ist nämlich seit einigen Jahren als Elferratsmitglied in einem Faschingsverein aktiv und so kam auch Betty zum Fasching.
Da meine Betty aber zwei linke Füße hat und das Tanzen einfach so gar nicht gelingen will, ist sie im Verein als Fotografin tätig - und hält jeden Heimball und alle Auswärtsbälle mit ihrer Knipskiste für die Homepage des Vereins fest.
Dieses Jahr haben sich so auch schon wieder ein paar Tausend Fotos angesammelt ....

Ja und wenn Betty am Wochenende als Hexe, schwarzer Engel, Karla Kolumna (wie passend, nicht wahr?) oder sonst wie angemalt und kostümiert das Haus verlässt, genießen wir die sturmfreie Zeit.
Dann lassen Hans-Hermann, Franz-Joseph und ich bei unserer ganz eigenen Faschingsparty die Sau Katz raus.

Nachdem ich letztes Jahr ganz edel als schicke Katzendame verkleidet war,
musste dieses Jahr etwas Buntes her.


 Und was könnte bunter sein als ein Regenbogen?

Was sagt ihr zu unserem bunten Kostüm?
Seid ihr am Fasching auch so lustig verkleidet unterwegs?
Oder lasst ihr dieses verrückte Treiben lieber von der Ferne an euch vorbeiziehen,
wie meine Betty noch vor einigen Jahren?


Die Regenbogengang wünscht allen Faschingsfreunden und auch den Faschingsmuffeln eine schöne närrische Zeit!

Schnurrrr,
eure Faschings-Mimi

Naschkatzen

Naschkatzen auf Wanderschaft

Brrrr, was ist das denn für eine Kälte da draußen?
Zuerst kommt der Schnee, dann auch der Wind. 
Ein entspannter Streifzug durch den Garten ist da nicht mehr möglich.
Bevor das Fell immer noch mehr verstrubbelt und durchgepustet wird: schnell wieder rein.

Nachdem es auch den Zweibeinern draußen zu kalt ist, sitzen die gerade bei Tee und Kaffee im Wintergarten und haben so bestens im Blick, wenn ich wieder an der Türe stehe und rein möchte.
Na dann, Türe auf, rein ins Warme.

Doch sehr weit komme ich nicht. Denn plötzlich bin ich umzingelt.

 Nanu, was ist hier denn los?

Jaja ich weiß, es ist furchtbar kalt dort draußen.
Aber muss man denn deshalb gleich Hunz und Kunz zum Aufwärmen hereinbitten ?

Als ob meine beiden ollen Kumpel Hans-Hermann und Franz-Joseph nicht schon genug wären,
jetzt hat sich hier auch noch eine ganze Schar Katzen eingenistet.  

 Na toll!

Doch ein paar Stunden später waren auf einmal alle Miezen wieder verschwunden.
So plötzlich wie sie hier aufgetaucht sind, waren sie weg.
Haben wohl nur einen Wanderausflug gemacht (ganz schön doof, bei diesem Wetter).

Und tatsächlich: Betty kann mir bestätigen, dass die Miezen sich auf einer Reise befinden.
Seit meine Betty ihren Schneideplotter hat, ist sie ganz schön im Bastelfieber. Nun macht sie zum ersten Mal bei einem Swap-Tausch mit. Bis vor kurzem wussten wir auch nicht, was das denn sein soll, diese Swaps.
Betty würde es so erklären: Swaps sind Kleinigkeiten, die verschenkt werden und schön verpackt sind (zum Beispiel Gastgeschenke oder Mitbringsel zu einem Fest). Wichtig hierbei ist tatsächlich die Verpackung.
Betty macht zusammen mit 19 anderen Bastelverrückten an einem Online-Swap-Tausch mit. Dabei bastelt jeder von ihnen 20 identische Swaps. Diese werden dann bis zu einem festgelegten Zeitpunkt an den Organisator geschickt. Nachdem dessen Bude dann mit 20 Kartons rappelvoll ist, verteilt er die einzelnen Swaps auf die verschiedenen Kartons und sendet die Pakete wieder zurück. So erhält jeder 19 verschiedene Swaps - und damit tolle Bastelanregungen.
Nachdem Betty auf diese Tauschaktion gestoßen ist, war sie so begeistert davon, dass sie sich gleich dazu angemeldet hat. Nachdem sie sich mit leckerer Schokolade für die Swaps eingedeckt hat, hat sie einige Tage hin und herüberlegt, was sie denn damit nur basteln soll. Auf alle Fälle sollte es etwas Besonderes sein.

Und irgendwie kam sie dann auf die Naschkatzenidee:




Es sollte eine Box in Form einer Katze sein, die die Zunge herausstreckt. Beim Ziehen an der Zunge soll dann die Schokolade zum Vorschein kommen.
Allerdings hat Betty bislang noch nie selbst eine Box entworfen, sondern hat immer fertige Vorlagen mit ihrem Plotter gebastelt (sie hat eine Silhouette Cameo und verwendet die dazugehörige Software Silhouette Studio. Dort gibt es auch einen Shop, in dem man die ausgefallensten Boxen kaufen kann).

So wurden zig Entwürfe angefertigt, viel Papier verbraucht, ordentlich geflucht und Internetforen durchstöbert, wenn das Programm nicht so wollte, wie sie.

Aber schließlich kann sich das Ergebnis doch sehen lassen - oder was meint ihr?
Eine Katzenbox mit einer Maus als Anhänger. Auf deren Rückseite steht "Für Naschkatzen".
Die Box selber, die Schnurrhaare, die rote Katzenzunge, der Kringelschwanz
und die Katzenaugen wurden allesamt von Betty entworfen und mit dem Plotter ausgeschnitten.



Und tadaaaaaa:

Für Betty ist es ihr erstes größeres Bastelprojekt.
Bislang hat sie sich hauptsächlich an kleineren Dingen wie Karten, Explosionsboxen oder Tischkärtchen für eine Geburtstagsfeier versucht. 

 Und nun sind wir schon mächtig gespannt,
was die anderen Swap-Teilnehmer sich wohl einfallen haben lassen.

 
Schnurrrrrr, 
eure Obernaschkatze Mimi

Gewinner des Weihnachtsgewinnspiels

Christmas with Pfotenabenteuer:
Gewinner vom 24. Dezember


Bevor ich noch einmal einen Schwenker zurück ins alte Jahr mache: seid ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht? Habt ihr schön gefeiert und 2016 begrüßt?

Ich musste mich unter dem Sofa verkriechen, da der Lärm um Mitternacht so grässlich für meine Ohren war. Aber nachdem die Zweibeiner wieder drin waren, durfte ich gleich fleißig schmusen und Leckerchen absahnen. So darf das neue Jahr weitergehen!

Doch ehe ich mit euch in neue Abenteuer starte, müssen wir das alte Jahr noch abschließen.
Vom 24.12. bis zum 31.12.2015 hattet ihr die Gelegenheit bei meinem Adventskalender beim großen Weihnachtsgewinnspiel teilzunehmen.


Hierfür musste der Lösungssatz per Mail an Betty und mich gesendet werden. Über den gesamten Adventskalender verteilt waren einzelne Buchstaben oder Wörter hervorgehoben, diese ergeben schließlich diesen Lösungssatz: 
"Betty und Mimi wünschen allen Zweibeinern und Fellnasen ein katzenstarkes Weihnachtsfest"

Heute ist es nun soweit und ich darf den Gewinner verkünden.

Hans-Hermann, Franz-Joseph - ich bitte um Trommelwirbel!
*drrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr*

Beim Pfotenabenteuer-Weihnachtsgewinnspiel hat 
TAC mit den beiden Miezen Felix und Ebony gewonnen. 
Herzlichen Glückwunsch!

Euch erwartet dieses Paket:

Ihr erhaltet eine Mail von Betty und mir, dann macht sich euer Paket auf den Weg zu euch.
Viel Spaß damit!


Schnurrrrrr und eine schöne erste Woche im neuen Jahr,
eure Mimi