Etwas für die Nerven

Ein kleiner Gruß zwischendurch


Ihr wundert euch wahrscheinlich schon, dass es hier auf dem Katzenblog gerade so wenig von mir oder meiner Zweibeinerin Betty zu lesen gibt.
Die steckt gerade bis über beide Ohren in ihren Prüfungsvorbereitungen.
Das Finale naht: nächste Woche ist es soweit und die beiden ersten Teile der insgesamt dreiteiligen Abschlussprüfung stehen bevor. 

Und deshalb braucht meine Betty gerade viiiiiiiel Nervennahrung, wie ihr hier seht.
Katze Mimi umgeben von vielen Süßigkeiten und Lernstoff für die Abschlussprüfung

Und neben all dem süßen Zeug natürlich MICH.
Katze Mimi hilft moralisch beim Lernen für die Abschlussprüfung

Ich bin auch für die Nerven zuständig. Allerdings nicht nur im positiven Sinn als "Ruhepol" oder "süß und flauschig, das hilft der gestressten Seele".
Das Problem an dieser ganzen ollen Lernerei momentan ist vielmehr:
Ich werde nicht beachtet.
Da kann man an den Stiften knabbern, mit den Lernblättern wild rascheln oder den Taschenrechner unter sich begraben - nichts ist witzig.

"Och Mimi, lass den Quatsch!"
"Mimi warte, ich muss das erst noch fertig machen."
Na toll.
Katze Mimi genervt von der Lernerei ihrer Zweibeinerin

Aber wenn Betty bei einer besonders doofen Aufgabe endlich doch noch auf ein - richtiges -
Ergebnis kommt, wird der/die/das Nächstbeste geknuddelt, was knuddelbar ist.
Und das bin in den meisten Fällen nun mal ich.
Es hat also doch sein Gutes, wenn man auf all den Lernblättern schlummert.
Katze Mimi als Unterstützung beim Lernen



Habt es gut,
Schnurrrrrrrrrrr, eure Nervkatze Mimi

Kommentare:

  1. Liebe Mimi,
    wir wünschen deiner Betty ganz viel Erfolg bei ihren Prüfungen. danach hat deine Betty ganz bestimmt auch wieder mehr Zeit für dich. Also halte durch. Wir wünschen dir das deine Betty noch ganz viele schwierigen Aufgaben löst, damit du ordentlich geknuddelt wirst.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Viel Erfolg für die Prüfungen und dass du sie weiterhin so gut unterstützt liebe Mimi, bald ist es bestimmt geschafft.
    Alles Gute für euch
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty!

    Wir drücken für deine Prüfungen ganz doll alle unsere Katzenpfötchen und Mama Ihre Daumen.
    Liebe Mimi!

    Bald hat Betty wieder Zeit für Dich und dann wird das Knuddeln doppelt schön.

    Deine Amira, Tobias und Luna und natürlich Ingrid aus Berlin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mimi,

    sehr schön, mal wieder ein Lebenszeichen von dir zu hören! Wir haben uns schon gefragt, wie es dir wohl geht.

    Weißt du Mimi, da machst du deinen Job richtig gut. Grad in so Stressphasen muss man sich als Katze im Haus opfern und für Knuddelattacken bereit stehen. Auch wenn es immer "Nein!" heißt, wenn man sich am Laptop ein bisschen aufwärmen will ...

    Betty werden natürlich ganz fleißig die Daumen gehalten!

    Liebe Grüße,
    Dimitri, der Flauschige & Frauerl Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Wir drücken unsere Pfoten und wünschen Betty viel Erfolg für die Prüfungen. Bald wird sie wieder mehr Zeit haben ! Schnurr

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, liebe Mimi,

    natürlich möchte auch ich deiner Betty alles erdenklich Gute
    für ihre Prüfungen wünschen. Ich werde ihr auch beide Daumen
    drücken, mein kleiner Pitti seine Pfoten!!!
    Betty wird schon mit einem guten Ergebnis ihre Prüfungen bewältigen, davon bin ich überzeugt.
    Ganz toll finde ich, dass du jederzeit deine Betty so super
    unterstützt. Schließlich braucht sie dich in ihren Pausen,
    um mal abzuschalten!!! Und dir macht es doch richtig Spaß,
    wenn sie dich ganz lieb knuddelt, nicht wahr?
    Nach ihrem ganzen Lernstress hat sie bestimmt wieder mehr Zeit
    für dich!
    Also, liebe Betty, viel Erfolg bei deinen Prüfungen!!!

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mimi

    Auch diese Zeiten ziehen vorüber. Halte durch, Kopf hoch und immer schön in der Nähe sein, wenn Betty auf die richtige Lösung kommt und darum "das Nächstbeste" knuddeln mag :-D

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Mimi,
    gut, dass du deine Betty unterstützt. Habe ich auch gemacht, als unsere Mama Wirt wurde. Das ist notwendig, weil du die Betty ab und zu mal ablenken musst, damit sie mal das Köppi frei bekommt.
    Wir drücken Betty alle Pfötchen und Daumen, dass die Operation Abschlussprüfung perfekt gelingt :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?