Auf Promijagd

PETS Filmpremiere in Berlin


Vor gut einer Woche war hier vielleicht was los:
Bettys Koffer wurde gepackt, das schicke Kleid gebügelt bis es völlig halbwegs faltenlos war, Zugtickets zum zigsten Mal überprüft, die kleine Kamera von Bettymama eingepackt (die große Bettykamera wäre zu groß für die Kleidtasche gewesen), die Schuhe geputzt und viele weitere Male nachgeschaut ob die Zugtickets wirklich eingepackt waren. Und das alles mit einem höchsten Maß an Aufregung.

Betty hat nämlich eine Einladung bekommen. Für diese ganz spezielle Einladung hat sie über sieben Stunden Zugfahrt hin und wieder sieben zurück in Kauf genommen. Bevor Betty gefahren ist meinte sie noch, dass sie ihn Berlin die Promis besuchen wird.

Waaaas? Promis??? Na die will ich auch sehen!
Da man sich für die Stars offenbar schick machen muss, dachten meine Kumpels Hans-Hermann, Franz-Joseph und ich: Nichts leichter als das!

Und so haben wir uns eben auch in Schale geschmissen.
Katze Mimi hat sich mit einer Krawatte schick gemacht

Sind wir nicht wahnsinnig schick?
Katze Mimi mit stolz geschwellter Brust

Auf einer Bank im Garten haben wir uns platziert, da hat man alles bestens im Blick.
Katze Mimi auf einer Bank

Und dann haben wir gewartet.
Katze Mimi schläft im Sitzen

Welche Stars wir hier auf unserem Beobachtungsposten wohl entdecken werden?
Katze Mimi mit einer Krawatte

Aber erstmal ist gar nix passiert ....
Katze Mimi auf einer Bank mit ihren Freunden

Und später irgendwie auch nicht so recht. *grummel*
Katze Mimi schaut böse

Na toll, jetzt haben wir uns extra fein herausgeputzt und kein einziger Promi marschiert hier vorbei.
Katze Mimi ist böse

So ein Mist, das wenn die Betty wüsste! Dann müsste sie nicht den halben Tag im Zug verbringen.

In Berlin angekommen trifft Betty zunächst einmal auch keine Stars.
Dafür sieht sie endlich die liebe Solvej wieder, die sie ein Jahr zuvor in Hamburg kennengelernt hat!

Bei einem leckeren und sehr ausgefallenen Mittagessen im Restaurant NENI lernte sie auch den Rest der Berlintruppe kennen: Imke, die wie auch Solvej bei pure brands arbeitet, Kathrin von Purina und die beiden Blogger Sebastian (revvet) und Jenni (KuneCoco).

Anschließend wurden die Mädels professionell geschminkt, gestylt und so für den bevorstehenden Abend vorbereitet.

Noch kurz konnte Betty den sagenhaften Ausblick von ihrem Zimmer auf Berlin und den direkt neben dem 25hours Hotel Bikini Berlin gelegenen Zoo werfen, dann ging es auch schon los.
Blick auf den Berliner Zoo

Auf zum roten Teppich!
Treffen in Berlin zur PETS Filmpremiere
Angekommen beim Sony Center auf dem Potsdamer Platz
konnte man schon von weitem die vielen Blitzlichter sehen.
Sony Center bei der Filmpremiere in Berlin

Und da waren sie dann auch schon: die Stars!
Die Stars bei der Filmpremiere

Nun hatte Betty ihr Ziel in Berlin erreicht: die deutsche Filmpremiere von PETS.
Roter Teppich in Berlin

Kennt ihr schon die Racker-allein-daheim Aktion von FELIX? Wer Bescheid weiß, wovon die Kampagne handelt und wer den Trailer von PETS gesehen hat, dem erschließt sich auch recht schnell, wie es da zu einer Zusammenarbeit gekommen ist: FELIX mit Illumination Entertainment und Universal Pictures. Bei der FELIX-Aktion, wie auch beim Trailer geht es um Haustiere und deren Aktivitäten, sobald Herrchen und Frauchen weg und somit die Vierbeiner (oder auch Flatterviecher) Herr im Haus sind.

Dank der Einladung nach Berlin konnte Betty vergangenen Mittwoch, den 21. Juli zusammen mit der wirklich netten Gruppe den Film bereits ansehen.

Aber zunächst einmal wurden natürlich noch ein paar der Promis abgelichtet: die Premiere fand in Anwesenheit der deutschen Synchronstimmen statt.

Und so konnte Betty zum Beispiel Fotos von Jella Haase und Jan Josef Liefers machen.
(Im Hintergrund übrigens Mario Barth und Martina Hill.)
Jella Haase und Jan Josef Liefers von PETS

Außerdem waren da LeFloid und Fahri Yardim
LeFloid bei der Filmpremiere in BerlinFahri Yardim auf dem roten Teppich

Auch Dietmar Bär war vor Ort.
Dietmar Bär als deutscher Synchronsprecher
 
Nachdem vom und auf dem roten Teppich genügend Fotos gemacht wurden, ging es hinein ins Kino und natürlich erst einmal direkt zum Thresen um sich für den Film mit Popcorn und Cola zu rüsten.

Direkt vor der Premiere gab es noch eine Überraschung:
PETS, ein Film von Machern der berühmten kleinen, gelben Banana-Monstern, beginnt natürlich nicht ohne einen Trailer der Minions.
Betty als echter Minion-Fan ist bei diesem Trailer aus dem Lachen gar nicht mehr rausgekommen. Wir können also schon jetzt gespannt auf die neuen Abenteuer der Minions sein.

Dann aber ging der Film endlich los.
Eine leere Popcorntüte später ist meine Zweibeinerin seelig, endlich den langerwarteten Film gesehen zu haben - darauf wartete sie schon, seit sie vor etwa einem halben Jahr zum ersten Mal den Trailer angeschaut hat.

Wie ihr PETS gefallen hat?
Betty meint: 
Rein vom Trailer her würde man eine andere Geschichte erwarten. 
Aber die Umsetzung wie sie tatsächlich war, ist den Machern sehr gut gelungen. 
Die Tiere und ihre Charakter wurden alle sehr liebevoll, authentisch und natürlich sehr witzig in Szene gesetzt. Und am coolsten ist eindeutig Chloe, diese taffe, verfressene Katzenlady!

Das war sie also, die langersehnte Filmpremiere in Berlin.
Die Stars live auf der Leinwand im Kino

Zurück im Hotel ließen sie alle sich noch in der netten Monkey-Bar im Hotel nieder und konnten so den Abend und das Treffen schön ausklingen lassen. Und natürlich ausgiebig über den Film diskutieren.

Monkey-Bar in Berlin25hours Hotel Bikini Berlin
Bevor es tags darauf wieder zurück in den Süden Deutschlands ging, 
lies Betty sich das leckere Frühstück im NENI nicht entgehen.
Restaurant NENI in Berlin

Nach einem letzten Blick von der Terrasse über die Dächer Berlins,
tritt sie die Fahrt zum Hauptbahnhof an.
Blick von der Dachterrasse des NENI

Von ihrem letzten Aufenthalt in Berlin vor 2 Jahren hatte Betty noch in Erinnerung,
dass gleich um die Ecke des Bahnhofs das Reichstagsgebäude liegt.
Reichstagsgebäude in BerlinBetty-Selfie vor dem Reichstag

Und so konnte sie die Zeit bis zur Abfahrt des Zuges
noch mit einem schönen Spaziergang vertreiben.
Spaziergang in Berlin

Hmpf, schick angezogen zu sein allein reicht also nicht, um ein paar Stars zu treffen......
Katze Mimi ist traurig

Betty möchte sich am Ende dieses recht langen Blogposts nochmal bedanken,
ganz besonders bei Solvej:
 Vielen Dank für dieses Abenteuer, das sie mit euch in Berlin erleben durfte!
Und es war super, Solvej und Stefanie (ebenfalls von pure brands - sie ist pünktlich zur Filmpremiere dazugestoßen) wiederzusehen und Imke, Kathrin, Jenni und Sebastian kennenzulernen =)
Gruppenfoto bei der PETS Filmpremiere in Berlin
Auf der PETS Filmpremiere: Imke, Kathrin, Solvej, Stefanie, Betty, Jenni und Sebastian


Schnurrrrr, eure Mimi
(die das Warten mittlerweile aufgegeben hat)

Kommentare:

  1. Hallo so schön erzählt wir werden uns den Film auch ansehen.
    Viele Grüsse Leopold und die 7 Zwerge

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mimi,
    ihr habt euch soooo schick gemacht. Da hätten die Promis aber echt bei euch vorbei kommen müssen. Sei nicht traurig Mimi. Für uns bist du der Star. Für deine Betty war die Berlin-Reise mit der Filmpremiere bestimmt ein ganz tolles Erlebnis. So schöne Bilder hat sie mitgebracht.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar ! Was für ein tolles Erlebnis für deine Betty. Schade, dass du dich so schick gemacht hast, nur um zu warten, Mimi. Vielleicht wir dir Betty das DVD-Film nachher zu Hause schauen. Schnurr

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Mimi,

    das war ja schade, dass bei euch kein Star vorbeigekommen ist.
    Ihr drei Hübschen hattet euch doch so toll herausgeputzt.
    Dafür können wir euch bewundern, dass ist doch auch was, oder?
    So eine Filmpremiere ist ja ganz was Besonderes! Da hatte Betty
    aber Glück, dass sie dabei sein durfte. Ich kann mir gut vorstellen, dass diese Reise mit Filmpremiere ein super Erlebnis war. Deine Betty hat uns ja alles sehr anschaulich mit schönen
    Bildern geschildert.
    Schließlich konnte sie auch noch gute Freunde wiedersehen,
    das war doch prima.

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ja, dieser Film steht auch bei uns aufm Plan...

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Mimi,
    katz ihr saht ja so was von toll aus - selbst wie richtige Stars :-D Schade nur, dass keiner der Stars bei euch vorbeigeschaut hat :-( Betty hätte ruhig ein paar mitbringen können :-) Schön, dass Betty wenigstens die Stars getroffen und einen schönen Tag erlebt hat :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  8. Wow, richtig schmuck saht ihr drei gestylten Promijäger aus :)
    Wir wissen vielleicht was da bei euch schief gelaufen ist und kein Promi sich blicken hat lassen. Es fehlt etwas -> der ROTE Teppich.
    Ohne roten Teppich verlieren Promis wohl die Orientierung und würden dann wirr durch die Massen laufen *vermut*

    Aber wie schön, dass es Betty so gut gefallen hat und sie die Leutchen von der letzten Veranstaltung wiedergesehen hat :)

    Frauli ist noch nicht sicher ob sie den Film im Kino anschaut, denn er ist ja ziemlich hundelastig und das wollen wir nicht ;)

    Stumper
    Shadow, Ernie, Monti & Finn

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?