Sommerlaune

Mein Sommerversteck

Eigentlich wollten Betty und ich euch vergangenes Wochenende zwei Bücher zeigen.
Vor Bettys Sommerurlaub wurde sie von zwei lieben Bloggerfreunden mit tollen Lektüren überrascht.
Nachdem diese nun von ihr gelesen und von mir angesabbert wurden, wollten wir euch diese präsentieren.


Aaaaber: wenn man ein wunderbares Versteck für sich entdeckt hat, dann will man da nicht weg. Schon gar nicht, wenn die Zweibeiner in der Nähe sind und dieses Versteck dann womöglich sehen könnten.
Momentan bekommen die Zweibeiner mich allenfalls morgens um halb 6 (Aufstehen, es ist Zeit für meine erste Futterration!) oder nachts um 2 Uhr (Aufwachen, lasst mich rein hier beim Fenster, ich will kuscheln!) zu Gesicht. Denn ich habe das ultimative Sommerversteck gefunden. Das ist so phänomenal gut verborgen, dass die Zweibeiner mich noch nicht gefunden haben.


Und so ist die Betty noch nicht dazu gekommen, mich samt Bücher abzulichten. Ätsch!

Das bedeutet für euch: ihr müsst euch noch ein wenig gedulden und bekommt vorab ein paar Fotos zu sehen, die letzte Woche draußen im Garten entstanden sind - als das Sommerversteck noch nicht entdeckt war.

Bis zum nächsten Mal (dann vielleicht inklusive Bücher),
eure Sommermieze Mimi


Kommentare:

  1. Viele liebe Grüsse an die Sommermieze
    liebe Geüsse Leopold

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mimi,
    jede Katze braucht ein schönes Sommerversteck. Unsere Rambo hat auch eins und kommt eigentlich nur wenn sie Hunger hat. Zum Glück hat sie oft Hunger und Nachts muss sie auch drin bleiben. Da passen wir auf. Wenn es dunkel wird, müssen alle rein. Nun soll der Sommer ja noch einmal richtig Gas geben. Also geniesse noch dein Sommerversteck so lange es geht.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mimi,
    das sind aber voll schöne Fotos von dir, tolle Bilder
    Liebe Grüße an dich du hübsche Sommerkatze du
    herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Ach, liebe Mimi, komm bald aus deinem Versteck......

    wir vermissen dich
    Amira, Tobias und Luna (jetzt heißt sie manchmal Loony) und vor allem auch auch Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Mimi,

    du hast also jetzt ein tolles Sommerversteck für dich gefunden.
    Kein Wunder, dass dich Betty und Familie kaum noch zu Gesicht
    bekommen.
    Ich hoffe, dass wir nicht zu lange auf dich und die Bücher warten
    müssen.
    Natürlich wünsche ich dir eine schöne Zeit und lasse dich bald
    wieder sehen.
    Über deine schönen Fotos habe ich mich wieder sehr gefreut.

    Liebe Grüße von
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Genieße Dein Versteck. Wir üben uns in Geduld.

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen

  7. Hallo
    Ich nominiere Dich für den Liebster-Blog-Award! Morgen wird hierzu auf Mikesch’s Blog ein Artikel erscheinen. Bitte lies ihn Dir durch. Es würde mich freuen, wenn Du die Nominierung annehmen würdest. Dazu besteht jedoch keine Pflicht!

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  8. Verstecke sind gut :)
    Der Monti hat hier im häuslichen Revier auch ein Versteck und Frauli hat noch immer nicht raus wo es sein könnte. Sie ruft und ruft und wenn er nicht dann will er halt sein Versteck verlassen. Auf einmal, wie gebeamt steht er dann neben ihr und fragte sie 'was schreiste denn so, stehe doch neben dir' ... und somit hat sie dann wieder nicht raus bekommen aus welcher Richtung er gekommen ist. Kann man beim beamen die Richtung erkennen *grübel*

    Aber auch deine Sonnenbank ist toll. Da liegt es sich bestimmt super zum Sonnetanken :)

    Da sind wir ja mal auf die voll gesabberten Buchtipps gespannt :)

    Stumper
    Shadow, Ernie, Monti & Finn

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Mimi,
    ein Versteck muss sein :-D Und das muss logischerweise auch geheim bleiben :-) Also gut machst du das :-D Unser Mümi hat auch ein Versteck, dass die Dosies nicht kennen, da hockt er immer, wenn Gefahr im Verzug droht :-D
    Schnurrer Engel und Teufel

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?