Nichts Neues

Mimi, wo bist du nur?


Wir vermissen sie so sehr, unsere süße Mimi ...

Ich möchte an dieser Stelle euch allen danken. Ihr habt so liebe und verständnisvolle Worte für uns gefunden. Es ist gar nicht leicht, all eure schönen Worte zu lesen. Denn jede Nachricht treibt meiner Familie und mir wieder die Tränen in die Augen.
Aber zugleich helft ihr uns auch. Ihr alle lasst uns wissen, dass ihr bei uns seid. Und das wissen wir zu schätzen.
Es tut mir Leid, wenn ich die vielen Nachrichten nicht alle persönlich beantworte. Aber momentan rast ein Tag nach dem anderen dahin - und wieder ist eine weitere Woche vergangen, seit Mimi verschwunden ist.
Ich bin berufliche gerade sehr eingespannt. Und wenn ich abends dann zuhause bin, gibt es dort noch einiges zu tun. Ich bin kürzlich umgezogen. Ich habe im Sommer die Zusage für eine hübsche Wohnung hier im Nachbarort bekommen. Mit dem Auto nicht mal fünf Minuten weg von meinem Elternhaus. Daher wäre es für mich auch nie ein Problem gewesen, Mimi bei meinen Eltern zu lassen. Denn dort ist sie schließlich aufgewachsen. In meinem neuen Heim hätte ich sie als Wohnungskatze halten müssen. Das hätte ich Mimi nie antun können, wo sie ihre Zeit doch so gerne im Garten verbringt. Eine Entfernung von nicht mal 10 km wären daher nie das Problem gewesen, ich hätte meine Süße trotzdem sehr oft gesehen. Und jetzt kam alles ganz anders.

Nun sind es schon über sechs Wochen, seit sie eines Freitagabends verschwunden ist.

Wir erhalten nach wie vor viele Nachrichten mit Tipps wo man in der Gegend suchen könnte und Hinweisen, dass Mimi gesehen wurde. Leider hoffen wir noch immer vergebens.
Von euch, meinen lieben Bloglesern und auch Freunden habe ich mehrmals Anfragen erhalten, ob ihr denn vielleicht ein Foto von Mimi auf eurer Seite veröffentlichen dürft.
Ja, das dürft ihr - natürlich! Wir sind für jede Unterstützung so dankbar.

Ich melde mich wieder.
Eure Betty

Kommentare:

  1. Liebe Betty,
    mir tut das so leid, ich denke so oft an dich und noch immer hoffe ich mit euch, dass Mimi wieder kommt, fühl dich fest gedrückt
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so traurig. Wir denken an euch!

    Nicole & Kater Dimitri

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke Dich ganz fest...

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen
  4. Wir sind so traurig, liebe Betty. Nicht wissen ist so schwer. Wir denken oft an dich und Mimi. LG und Schurren

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Betty,
    mir tut es unendlich leid das Mimi immer noch verschwunden ist. Ich drücke euch weiterhin alle Daumen das Mimi unversehrt wieder auftaucht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Wir sind unendlich traurig das Mimi noch immer spurlos verschwunden ist, wie muss es dann erst euch ergehen :'(

    Mimi wo bist du nur, wir vermissen dich.

    Wir drücken euch alle aus der Ferne und geben die Hoffnung nicht auf, dass Mimi bald wieder in eurer Mitte ist.

    Traurige Schnurrer
    Shadow, Ernie, Monti & Finn
    mit Frauli Marlene

    AntwortenLöschen
  7. Wir sind ganz doll betroffen und drücken alle Daumen und Pfoten, die wir haben. Vor vielen Jahren war mal eine unserer Katzen über 6 Wochen verschwunden. Es sah alles danach aus, dass sie versehentlich irgendwo eingesperrt wurde, denn sie war fast verhungert als sie sich nach Hause schleppte.
    Der Katze einer Freundin ist es kürzlich ähnlich ergangen. Sie war einige Tage weg und ebenfalls eingesperrt. Komisch war, die Rufe ihrer Menschen hätte sie hören müssen, hat aber nicht erkennbar reagiert. Erst ein Blick in das Gartenhaus der Nachbarn führte dazu, dass das verschollene Kätzchen gefunden wurde.
    Der Sommer geht zu Ende, viele Leute motten ihre Gartenmöbel ein und schließen das Gartenhäuschen für diese Saison...
    Wir sind in Gedanken bei Euch!

    Andrea und ihre Schatznasen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Betty,
    wir drücken Daumen und Pfötchen, dass ihr wieder zueinanderfindet. Denn diese Ungewissheit ist wirklich schrecklich.
    Ganz liebe Grüße von Silke mit Maus & Allegra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Betty,
    mir ging es ebenso. Mein Kater ist vor über 1 Jahr in Mkt.Rettenbach (in Eurer Nähe)
    entlaufen. Ich habe es immer noch nicht überwunden. Ist Mimi gechipt? Meldet es doch bei TASSO+ auch im örtlichen Gemeindeblatt. Habe gesehen, daß Ihr es auch in Mindelheim gemeldet habt.Bin bei Google+. Manchmal gibt es Wunder und die Katze kommt nach langer Zeit zurück. Bitte laßt es uns wissen. Ich wünsche es Euch sehr. Gebt noch nicht auf. Aber ich kann es nachfühlen und leide mit euch. Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Betty,

    ich habe soeben erst von Mimis Verschwinden erfahren und bin total traurig über diese Nachricht. :(
    Weiss gar nicht, was ich sagen soll... drum drücke ich von hier aus auch alle Däumchen, dass die süße Maus ganz schnell wieder auftaucht.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
  11. Oh mein Gott...erst jetzt eben habe ich davon gelesen, weil ich die letzten Wochen anderweitig beschäftigt war.
    Worte scheinen nicht ausdrücken zu können was ich fühle dabei.
    Fühlt euch lieb und innig gedrückt.

    Julia

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?