Wenn der Abschied zum Neubeginn wird

Wir blicken mit einem traurigen und einem lachenden Auge auf drei wundervolle Jahre zurück

Fast drei Jahre ist es her, seit Mimis Blog Pfotenabenteuer existiert. Im Februar 2014 ist der erste Blogbeitrag erschienen. Mimis erstes Abenteuer von vielen.
Was wir gemeinsam nicht alles erlebt haben! Und ihr, Mimis Leser, habt uns bei all diesen Geschichten treu begleitet. Habt mit uns gelacht, Witze gemacht und liebe Worte geschrieben.

Im September vergangenen Jahres endete ihre Serie von Erlebnissen abrupt. Und so schrecklich. Und ihr habt mit uns geweint.

Wir alle - ihre Familie, Freunde und ihre Leser - wir würden so gerne verstehen, was da in dieser Septembernacht passiert ist. Wieso Mimi plötzlich verschwunden ist. Denn dass man nicht weiß, ob unser geliebtes Familienmitglied noch lebt, ob oder was ihr zugestoßen ist, macht das Ganze nur noch viel schlimmer.
Wenn wir Bilder von Mimi ansehen, über sie sprechen und an sie denken, sind wir den Tränen nahe.
Wir vermissen unsere Süße so ... vor allem wenn man sich daran erinnert, was wir alles mit ihr erlebt haben.
Mimi hatte einen so wundervollen Charakter. Sie konnte einem nie böse sein, wenn man sie mal geärgert hat. Sie hat nie gekratzt, kam immer her und wollte schmusen und war für einen da.
Wie schmerzlich es jetzt ist, über sie in der Vergangenheit zu schreiben.
Natürlich hofft man noch immer auf ein Wunder, dass sie plötzlich wieder da ist. Aber glauben tun wir das mittlerweile nicht mehr wirklich. Es sind nun etwas über 4 Monate, seit Mimi verschwunden ist. Man hört und liest immer wieder von Katzen, die über Monate, sogar Jahre weg vermisst waren und auf einmal wieder auftauchten. Aber wenn man unsere Mimi kennt, die den Garten so gut wie nie verlassen hat und sich immer in unserer Nähe aufgehalten hat, kann man sich einfach nicht vorstellen, dass sie plötzlich verschwinden und genauso plötzlich wieder auftauchen soll.
Das alles ist so unverständlich und unvorstellbar für uns.

Abschied


Der Titel dieses Beitrags handelt von einem Abschied, zugleich aber auch von einem Neubeginn.
Abschied, da ich mich mit diesem Beitrag hier auf Pfotenabenteuer von euch verabschiede.
Pfotenabenteuer war schon immer Mimis Blog und daher stand eigentlich seit ihrem Verschwinden fest, dass dieser Blog so nicht mehr weitergeführt wird. Wie ihr mitbekommen habt, sind bei mir die beiden Katzen Cleo und Siri und bei meiner Mama Mieze Tabby eingezogen. Aber es wäre einfach falsch, mit den dreien Pfotenabenteuer weiterzuführen.
Daher wird es auf diesem Blog keine weiteren Beiträge mehr geben - mit einer Ausnahme. Wie ich oben geschrieben habe, hoffen wir so sehr auf diese Ausnahme ... aber wirklich daran glauben können wir nicht mehr. Dass wir Mimi nochmals wiedersehen.

Somit möchte ich mich heute von euch verabschieden und euch für all die schöne Zeit mit euch Danken.
Ich will nun gar nicht in lange Dankestiraden ausschweifen. Ihr alle wisst, wie sehr meine Familie und ich es schätzen, dass ihr vor allem in den vergangenen Monaten an unserer Seite gestanden habt.


Der Blog kann weiterhin aufgerufen werden und ihr könnt all die Abenteuer von Mimi jederzeit Revue passieren lassen - aber dies wird der letzte Beitrag sein.


Wenn der Abschied zum Neubeginn wird

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich persönlich damit umgehen soll, wenn es Mimis Pfotenabenteuer nicht mehr geben wird. Ich habe es schon als Kind geliebt, in der Schule Erzählgeschichten, später Theatertexte und jetzt Blogbeiträge zu schreiben. Teilweise bis tief in die Nacht, wenn ich mich von einem Thema gerade nicht lösen kann.
Und so habe ich mich schließlich dazu entschlossen, dem Bloggen mit einem neuen Projekt nachzugehen: KrimsKramsKreativ
KrimsKramsKreativ, das ist ein Lifestyleblog über viel Kreatives, allerhand Krimskrams und - natürlich - Katzen.

Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten. Denn weiteres über meinen neuen Blog kann man direkt hier: www.krimskramskreativ.de nachlesen.

Vielleicht verirrt sich der ein oder andere ja von hier rüber zu Cleo, Siri und mir. Zu KrimsKramsKreativ. Und wir sehen uns dort wieder.


Ich verabschiede mich nun, nach drei Jahren - mit einem lachenden und einem traurigen Auge und sage

DANKE


... ihr wisst wofür.




Eure Betty

Kommentare:

  1. Liebe Betty,
    auch mich stimmt es sehr traurig, dass Mimi nicht mehr aufgetaucht ist. Wenn ein Tier stirbt ist das ganz furchtbar schlimm, aber wenn man nicht weiß was mit seinem geliebten Tier passiert ist, ist das ganz besonders schrecklich, wir haben das ja auch schon durchmachen müssen und man kann nicht damit abschließen, nie, dass ist das schlimmste. Ich werde Mimi niemals nie vergessen und ja der Blog war Mimis Blog, vielleicht gibt's ja doch ein happy End ich hoffe es so sehr, ansonsten klar, ich versteh das voll, dass du neu weitermachen willst. Ich werde dir auch gerne auf deine neue Seite folgen. Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Ach Mensch, wenn ich das so lese und auch die Bilder sehe, wird mir gleich wieder ganz mulmig... aber natürlich kann ich es verstehen und deshalb möchte ich jetzt auch gar nicht wieder darauf eingehen. Feue mich, dass ich viele schöne Pfotenabenteuer mit euch erleben durfte und wünsche dir / euch auf den neuen Wegen auch viel Spaß :)
    ...und ein kleines bisschen Hoffnung bleibt immer noch, auch hier bei den Pfotenabenteuern mal wieder was Neues zu lesen, irgendwann!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Betty, wir sind sehr traurig, dass Mimi nicht zurückgekommen ist. Nicht wissen, was passiert ist, ist das Schlimmste. Wir sind froh, dass Mimis Blog online bleibt. Alles Gute für zu deinem Neubeginn. Schnurren und Liebe

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Betty,
    mir tut das immer noch sehr leid und ich denke ganz oft an Mimi. Wie schwer muss es erst für euch sein nicht zu wissen was Mimi passiert ist. Jetzt habe ich wieder einen Klos im Hals. Natürlich bleiben wir dir treu und sehen uns gleich deinen neuen Blog an.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte, Rambo und Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Schnurrbidu liebe Betty,

    wir sind unendlich traurig, dass die liebe Mimi noch immer nicht wieder zurück ist, diese Ungewissheit nagt wirklich an einem :'(
    Sie war, nein sie ist, ein wirklich einzigartiges Katzenmädel. Sie hat uns oft mit ihren Geschichten zum Schmunzel gebracht und wir wissen nicht wie wir bei der nächsten WM ohne unser Mimi Orakel es schaffen werden :/ Immer wenn Frauli den Gewinn aus dem Bloggeburtstag von euch in der Hand hat, dann sagt sie, an Mimi denken. Auch das damalige Foto haben wir und werden wir immer in Ehren halten.

    Wir können verstehen, dass ihr Mimis virtuelles Revier nicht weiter führt. Das ihr Mimis Abenteuer weiter zur Verfügung stellt finden wir sehr nett und macht uns den Abschied etwas leichter. Und wir hoffen darauf, dass hier noch ein Eintrag folgt.

    Gerne werden wir euch in eurem neuem virtuellen Bereich besuchen, denn du machst so tolle DIY Sachen, da ist dann bestimmt auch etwas für uns oder unserem Marlenchen dabei.Außerdem können wir dann mal schnuppern was die Cleo und die Siri so ausfuttern. ;)

    Umschnurrer
    Shadow, Ernie, Monti & Finn
    mit Frauli

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Betty.
    Ich kann imme rnoch nicht in Worte fassen, wie schrecklich das Verschwinden von Mimi ist. Allerdings stirbt die Hoffnung zuletzt und wir drücken Euch wahnsinnig doll die Daumen, dass Mimi doch wieder auftaucht. ICh bin den Tränen nahe, wenn ich deinen Text lese und ich kann Dich und Deine Familie so gut verstehen. Für manche sind Katzen nur Haustiere. Für Leute wie uns sind sie wahre Familienmitglieder und wachsen einem so sehr ans Herz. Geben einem so viel und verlangen dafür so wenig.

    Wir sind in Gedanken bei Euch und werden defintiv deinem neuen Projekt folgen. Aber immer auch noch ein Auge auf Pfotenabenteuer haben.. Wir geben die Hoffnung nicht auf.

    Liebste Grüße,
    Josie und die Fellnasen Lilli &Marshi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Betty,
    wenn ich deine Zeilen hier lese, kommen mir die Tränen. Auch wenn ich Mimi und Dich und dein Leben nur virtuell miterlebt habe, seid ihr doch sehr greifbar gewesen. Ich habe mit Bestürzung von Mimis Verschwinden gelesen und gehofft - ein wenig Hoffnung bleibt ja immer. Doch das Leben muss nun mal weitergehen und ich verstehe deinen Entschluss Pfotenabenteuer zu beenden. Mimi wird nicht vergessen werden, denn jede Katze ist einzigartig. Aber da für wahre Katzenliebhaber ein Leben ohne Katze nicht vorstellbar ist, wünsche ich dir mit den beiden neuen Samtpfoten viel Freude. Und ich bin gerne bei deinem neuen Blog dabei.
    Ganz liebe Grüße aus Nettetal
    Marion mit Sunny und Maxi

    AntwortenLöschen
  8. Wir können es gut verstehen, dass du mit den beiden hier nicht weitermachen kannst - Pfotenabenteuer ist Mimis Blog. Schön, dass wir hier aber immer noch mal glubschen können - nach unserer geliebten Mimi.
    Fürs neue Blog wünschen wir euch alles Gute - wir haben schon abonniert :-D
    Schmatzer und Drücker
    Engel und Teufel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Betty,

    mein Gott, mir kommen genauso die Tränen. Ich habe euren Blog immer gern gelesen und Mimi und du habt mich so oft am Ende eines Arbeitstages zum Lachen gebracht. Und natürlich hat auch Katerchen Dimitri profitiert. ;)

    Sogar mein Mann hat 'Au weh' gesagt, als er hörte, dass Mimi verschwunden ist. Und wenn es uns schon so geht, wie schlimm muss es erst bei euch daheim sein.

    Vielen Dank, dass wir Mimi kennenlernen und mit ihr Pfotenabenteuer erleben durften. Alles Liebe für den neuen Blog! Und danke, dass wir trotzdem immer mal wieder hier rein schauen dürfen.

    Nicole & Katerchen Dimitri, der Traurige

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Betty, ich drück dich aus der Ferne. Tanja und Jeanie.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Betty,
    schön, dass Du an anderer Stelle weiter machst, und Pfotenabenteuer dem www erhalten bleibt. Ich würde den Link zu all' diese schönen Bilder und Geschichten auf unserer Sidebar vermissen. Aber nun schaue ich gleich mal bei Dir vorbei …
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  12. Ich wünsche Euch von Herzen alles Gute! Ich werde mir den neuen Blog nachher mal ansehen.

    LG
    Malina!

    AntwortenLöschen

Na, wer maunzt mit mir?